Zum dritten Mal in diesem Jahr: Übergriff auf AfD-Abgeordneten in Staßfurt

geschrieben am: 06.10.2017 in Kategorie(n): Pressemitteilung

In der vergangenen Nacht wurde das Wahlkreisbüro des AfD-Landtagsabgeordneten Matthias Büttner in Staßfurt erneut zum Ziel eines politisch motivierten Angriffs. Die Schaufensterscheibe seines Wahlkreisbüros wurde mit dem Graffiti „Huren NPD“ in roten Großbuchstaben beschmiert. Dies ist der dritte Angriff auf das Büro des Abgeordneten in diesem Jahr.

 

Büttner sagte heute hierzu: „Ein Anwohner hat mich heute Morgen über die Tat informiert, die sich in der vergangenen Nacht zugetragen haben muss. Das ist jetzt der vierte Angriff seitdem ich in den Landtag gewählt wurde. Dreimal allein in diesem Jahr wurden meine Scheiben beschmiert. Gewalt und Straftaten dürfen kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein, offenbar sehen das unsere politischen Gegner der AfD aber anders. Ein politischer Diskurs geht nur durch Diskussion. Offenbar haben diese Leute aber keine Argumente und greifen deshalb zu Vandalismus. Wir lassen uns aber weder von diesem noch von weiteren Angriffen in irgendeiner Form einschüchtern. Wir als AfD halten natürlich weiterhin an unserem Kurs fest!“

 

Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht. Anbei finden Sie ein Bild des Wahlkreisbüros.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

 

 

 

 

                                                    

 

Nach oben