gesuchter Begriff: 

Vandalismus

Erneuter Angriff auf AfD-Wahlkreisbüro in Aschersleben

Artikel vom: 01.08.2017

Vorgestern Nacht wurde zum dritten Mal ein Anschlag auf das Wahlkreisbüro des AfD-Landtagsabgeordneten Daniel Rausch verübt. Die unbekannten Angreifer haben die Außenfassade des Büros breitflächig mit den Schriftzügen „Petry Heil“ und „CDU Ultras“ beschmiert. Damit ist der politische Hintergrund dieser Straftat unzweifelhaft. Der AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Rausch sagte dazu heute: „Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig diese Leute der AfD politisch entgegensetzen können. Wenn die Argumente fehlen, wird zu Gewalt und Straftaten gegriffen. Das ist unserer Demokratie schlicht unwürdig. Ich bin gerne bereit mit jedem zu diskutieren, der andere Meinungen vertritt. Aber Gewalt gegen Menschen oder Dinge ist völlig inakzeptabel.“

Erneut Anschlag auf AfD – dritter Angriff in nur drei Wochen – Wahlkreisbüro der AfD-Abgeordneten Sarah Sauermann attackiert

Artikel vom: 26.09.2016

Erneut Anschlag auf AfD –  dritter Angriff in nur drei Wochen

Wahlkreisbüro der AfD-Abgeordneten Sarah Sauermann attackiert

Zum dritten Mal in nur drei Wochen wurde dieses Wochenende ein Anschlag auf die AfD verübt. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Scheibe des im August neueröffneten Wahlkreisbüros der AfD-Abgeordneten Sarah Sauermann in Bernburg eingeschlagen. Der Schaden ist beträchtlich, Anzeige wurde erstattet. Sauermann sagte heute dazu: „Ich bin schockiert darüber, dass die politische Auseinandersetzung offenbar auf diese gewalttätige Art gesucht wird. Gewalt darf niemals Mittel der Politik sein. Ich erwarte von den anderen Parteien und Fraktionen klare Worte gegen derartige Attacken. Dies ist der dritte Anschlag auf die AfD in nur drei Wochen, nachdem ein Wahlkreismitarbeiter meines Fraktionskollegen Hagen Kohl von Linksextremisten verprügelt und schwer verletzt worden ist und in das Auto unseres AfD-Abgeordneten Andreas Mrosek eingebrochen wurde. Die Anfeindungen der anderen Parteien gegen die AfD zeigen offenbar Wirkung, eben deshalb ist ein klares Bekenntnis aller Politiker gegen politische Gewalt dringend geboten.“

 

Zeugen gesucht: 500 Euro Belohnung für Hinweise auf Angriff auf AfD-Wahlkreisbüro in Bernburg

Artikel vom: 26.09.2016

Zeugen gesucht: 500 Euro Belohnung für Hinweise auf Angriff auf AfD-Wahlkreisbüro in Bernburg

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Fensterfront des Wahlkreisbüros der AfD-Abgeordneten Sarah Sauermann in Bernburg mit einem Betonstück eingeworfen. Die Abgeordnete bittet um Hilfe aus der Bevölkerung. Für Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Täter führen, hat Sauermann eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Hinweise senden Sie bitte an: sarah.sauermann@afdfraktion-lsa.de oder direkt an die Polizei (Tel.: 03471-3790).

Nach oben