gesuchter Begriff: 

Halbjahreszeugnisse abschaffen

Tillschneider: Leistung braucht Kontrolle – Halbjahreszeugnisse erhalten!

Artikel vom: 28.04.2017

Der Grundschulverband Sachsen-Anhalt fordert, zur Entlastung der Lehrer die Halbjahreszeugnisse abzuschaffen. Während das Ministerium den Vorschlag prüfen will, kommt von Eltern und Schüler teils scharfe Kritik.

 

Dr. Hans-Thomas Tillschneider, Sprecher für Bildung, Kultur und Wissenschaft der AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, erklärt dazu: „Wir sehen, dass die Lehrer im Land überlastet sind und befürworten deshalb Entbürokratisierung überall dort, wo Bürokratie überflüssig ist. Die Ausstellung von Halbjahreszeugnissen jedoch ist ganz sicher kein Ausdruck überflüssiger Bürokratie. Sie ist vielmehr eine der zentralen pädagogischen Instrumente. Um Fehlentwicklungen und Verbesserungspotentiale zu erkennen, brauchen die Schüler Rückmeldung über ihren Leistungsstand, und zwar nicht nur einmal im Jahr, sondern mindestens zu jedem Halbjahr.

 

Die AfD-Fraktion hat von der Einführung von Migrantenklassen über die Beendigung des Gesellschaftsexperiments Inklusion bis hin zur Reaktivierung pensionierter Lehrer eine Fülle von Vorschlägen unterbreitet, die unsere Lehrer massiv entlasten könnten. Würde man diese Vorschläge umsetzen, hätten die Lehrer wieder ausreichend Zeit, um sich ihren pädagogischen Aufgaben zu widmen und auch Halbjahreszeugnisse auszustellen.“

Nach oben