gesuchter Begriff: 

AfD: Schule kann Familie nicht ersetzen – Ganztagsschulangebot nicht weiter ausbauen!

AfD: Schule kann Familie nicht ersetzen – Ganztagsschulangebot nicht weiter ausbauen!

Artikel vom: 13.07.2017

Das Bildungsministerium hat angekündigt, mit Beginn des kommenden Schuljahres das Angebot an Ganztagsschulen in Sachsen-Anhalt weiter auszubauen. So sollen das Europagymnasium Gommern, das Neue städtische Gymnasium Halle und die Zweite IGS Halle ab August ein nachmittägliches außerunterrichtliches Angebot bereitstellen.

 

Dazu erklärt Dr. Hans-Thomas Tillschneider, Sprecher für Bildung, Kultur und Wissenschaft der AfD-Fraktion: „Die herrschende Politik hat eine Tendenz, den staatlichen Zugriff auf unsere Kinder mehr und mehr auszuweiten. So früh wie möglich und von morgens bis abends in staatlicher Obhut – das ist die Maxime, aber ob es die richtige ist? Als konservative Familienpartei sieht die AfD diese Entwicklung skeptisch. Schule kann Familie nicht ersetzen. Familien brauchen Freiräume, um eigene Bildungsakzente zu setzen und die Kinder in ihrem Sinn frei von staatlicher Beeinflussung zu erziehen. Angesichts des Lehrermangels sollten die vorhandenen Personalkapazitäten eher für die Deckung des Regelunterrichts herangezogen werden, statt für den Ausbau von Ganztagsbetreuungsangeboten mit Unterhaltungscharakter. Mit über 109 Ganztagsschulen verfügt das Land Sachsen-Anhalt bereits über ein ausreichendes Angebot für diejenigen Familien, die diese Schulform nachfragen. Ein forcierter Ausbau des Ganztagsschulangebots ist nicht notwendig. Vielleicht soll hier wieder künstlich eine Nachfrage erzeugt werden, um die Institution Familie weiter zu schwächen? Das wäre dann nicht mit der AfD zu machen.“

Nach oben