Sie befinden Sie in der Kategorie: Allgemeines

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die in der Kategorie Allgemeines geschrieben wurden.

Bürgerdialog der AfD-Fraktion am 23.02.2018 in Klötze

Artikel vom: 19.02.2018

Die AfD-Fraktion lädt Sie ganz herzlich zum Bürgerdialog am 23.02.2018 in Klötze ein. Wir möchten Ihre Fragen beantworten, Ihre Sorgen thematisieren, Ihre Erwartungen an die Politik aufgreifen und mit Ihnen diskutieren: vor allem über die Gefahren der Giftschlammdeponie Brüchau, das diesbezügliche Versagen der Kenia-Koalition und das Engagement der AfD-Fraktion zur Lösung dieser Problematik.

 Die AfD fordert:

  • SOFORTIGE und ABSCHLIEßENDE Stilllegung der Bohrschlammdeponie Brüchau
  • Dekontamination und Rekultivierung des Deponiegeländes
  • Gesundheitsmonitoring der örtlichen Bevölkerung
  • finanzielle Beteiligung des Betreibers an allen Kosten

Folgende Podiumsgäste nehmen an der Veranstaltung teil:

  • André Poggenburg, Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion und Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft, Forst und Ernährung
  • Willi Mittelstädt, Abgeordneter der AfD-Landtagsfraktion und Vizepräsident des Landtags
  • Hannes Loth, Abgeordneter der AfD-Landtagsfraktion

Veranstaltungsort: Gästehaus Karin, Lerchenweg 1, 38486 Klötze
Abendveranstaltung: 23. Februar, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Bürgerdialog der AfD-Fraktion am 16.02.2018 in Klötze OT Neuendorf

Artikel vom: 14.02.2018

Die AfD-Fraktion lädt Sie ganz herzlich zum Bürgerdialog am 16.02.2018 in Klötze OT Neuendorf ein. Wir möchten Ihre Fragen beantworten, Ihre Sorgen thematisieren, Ihre Erwartungen an die Politik aufgreifen und mit Ihnen diskutieren: vor allem über die Gefahren der Giftschlammdeponie Brüchau, das diesbezügliche Versagen der Kenia-Koalition und das Engagement der AfD-Fraktion zur Lösung dieser Problematik.


 

 

(mehr …)

Innere Sicherheit: AfD-Abgeordnete sprechen mit Bund deutscher Kriminalbeamten über zentrale Themen

Artikel vom: 06.02.2018

DSC 1901
DSC 1919
DSC 1914

 

Ferienzeit heißt Urlaubszeit? Nicht für die Abgeordneten der AfD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt: Vertreter des AfD-Arbeitskreises Inneres hatten gestern den Bund deutscher Kriminalbeamten im Landtag zu Gast. Dieser hat seit kurzem einen neuen Landesvorsitzenden und im Vorfeld als erstes die Fraktion der AfD um ein persönliches Gespräch gebeten. Die Mitglieder des Arbeitskreises, die AfD-Abgeordneten Hagen Kohl, Mario Lehmann und Thomas Höse sprachen mit dem BdK-Landesvorsitzenden, Peter Alexander Meißner, über Personalmangel und Beförderungsstau bei der Polizei, Krankenstände und Arbeitszufriedenheit der Kriminalbeamten im Land.

 

„Es war ein guter und überaus gelungener Austausch“, sagte der Arbeitskreisvorsitzende Hagen Kohl, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion und Vorsitzender des Innenausschusses im Landtag. „In nahezu allen Punkten bestand inhaltlicher Konsens, vor allem in Hinblick auf die Einführung elektronischer Fußfesseln oder einer speziellen Ausbildung für angehende Kriminalbeamte.“

 

Mario Lehmann, selbst Kriminalhauptkommissar und rechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, ergänzte: „Die Innere Sicherheit ist zentraler Bestandteil der AfD-DNA. Daher ist es selbstverständlich, dass wir uns mit Interessenvertretern – fernab von oft sehr realitätsfernen Landtagsdebatten – über die Realitäten in unserem Land austauschen.“

 

Die drei Abgeordneten sahen das Treffen als Bestätigung für die bisherigen parlamentarischen Initiativen der AfD für endlich mehr Innere Sicherheit in Sachsen-Anhalt.

 

 

Erfolgreiche Teilnahme der AfD an der „Meile der Demokratie“

Artikel vom: 22.01.2018

< ?php twentysixteen_post_thumbnail(); ?>

Tätliche Angriffe, Gegendemos, linksautonome Werfer auf der einen Seite – tolle Bürgergespräche, ein riesiges Medieninteresse und große Unterstützung aus der Bevölkerung auf der anderen Seite. Die Teilnahme der AfD bei der Meile der Demokratie war sehr erfolgreich und aufregend, in jeder Hinsicht. Aufgeregt hatten sich im Vorfeld vor allem einige linke Vereinigungen. Es gab mehrere Kundgebungen gegen die AfD auf dem Domplatz, gleichzeitig waren die AfD-Stände auf der Meile selbst sehr gut besucht. Die Abgeordneten der Fraktion haben unzählige gute Gespräche geführt. Auch das Medieninteresse war enorm und Fraktionsvorsitzender André Poggenburg stellte sich den vielen Fragen nach dem Grund der Teilnahme der AfD.

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

 

(mehr …)

AfD gedenkt der Opfer der Bombardierung Magdeburgs am 16. Januar 1945

Artikel vom: 17.01.2018

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Vertreter der AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt gedachten gestern der zivilen Opfer alliierter Luftangriffe auf die Stadt Magdeburg. Am 16. Januar 1945 ereignete sich in Magdeburg einer der größten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges auf eine deutsche Stadt. Fast 90 Prozent der Altstadt wurden zerstört, tausende Menschen wurden schwer verletzt, wurden obdachlos oder starben. 

Oliver Kirchner, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Hagen Kohl, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, und der AfD-Fraktionsgeschäftsführer Ronny Kumpf legten in stillem Gedenken und im Namen der gesamten AfD-Fraktion auf dem Magdeburger Westfriedhof einen Kranz nieder. Alle Drei stammen aus Magdeburg und engagieren sich hier seit Jahren politisch. 

(mehr …)

Nach oben